Kurzvorträge Themenblock 4 | Freitag, 08. Mai 2015 | 14:40 – 15:40 Uhr

Vorsitz: J. Mössner (Leipzig), F. Meyer (Magdeburg)

14:40 – 14:55 Uhr

Die Anwendung von Hemospray® zur Therapie von akuten unteren gastrointestinalen Blutungen

A. Ohse (Altenburg)

14:55 – 15:10 Uhr

Gastrointestinale Stromatumore- die korbartige Hypervaskularisation in der Doppler-Endosonographie als hochspezifisches Kriterium für ihre Detektion

H. Neye (Berlin)

15:10 – 15:25 Uhr

Der prognostische Wert von intestinaler Permeabilität und bakterieller Fehlbesiedelung des Dünndarms bei Patienten mit Leberzirrhose: eine prospektive Studie

A. Vogt (Jena)

15:25 – 15:40 Uhr

Ösophageales Rendez-vous Verfahren zur Rekanalisierung des kompletten radiogenen Ösophagusverschlusses mittels kombiniert perkutan-retrograder und peroral-antegrader Ösophagoskopie

J. Albert (Frankfurt)

Postersitzungen 1-3 | Freitag, 08. Mai 2015 |

Postersitzung 1 | 10:30 – 10:50 Uhr

Vorsitz: J. Rosendahl (Leipzig), R. Schaub (Zwickau)

P-01       Seltener klinischer Fall einer inkarzerierten Littré-Hernie im Spektrum mannigfaltiger hernienassoziierter Zusatzbefunde und in Reflexion der Literatur.

K. Clasen (Magdeburg)

P-02       Hämophagozytosesyndrom als Ursache einer Hyperferritinämie

K. Ende (Erfurt)

P-03       Anti-inflammatory effects of components of STW 5 (Iberogast®) on CaCo-2-cells – contribution to its multi-target impact

S. Hoser (Leipzig)

P-04       Herbal medicine vs. prokinetics: Equivalence in functional GI diseases?

O. Kelber (Darmstadt)

P-05       E. coli Nissle (EcN) und dessen protektive Wirkung auf die Magenschleimhaut – die Rolle der sensorischen Nerven

P. Konturek (Saalfeld)

P-06       Die serologische Immunantwort auf H.pylori- CagA ist abhängig vom H.pylori vacA Polymorphismus

A. Link (Magdeburg)

P-07       Seltene Ursache einer Dysphagie: Netzmigration in den Magen nach Hiatoplastik

F. Müller (Fulda)

P-08       Hepatitis, Schulterschmerz und Luftnot?

N. Reiß (Dresden)

P-09       Morbus Behçet oder CED – Limitationen in Diagnostik und Therapie

S. Schack (Jena)

P-10       Der seltene Fall: Eindrucksvoller Magenwandabszess und Immunkomplexvaskulitis.

A. von Moltke (Burg)

Postersitzung 2 | 13:00 – 13:20 Uhr

Vorsitz: M. Repp (Altenburg), R. Masri-Zada (Frankfurt)

P-11       Historische Entwicklung der Leistenhernien-Operation

H. Haß (Magdeburg)

P-12       Akute radiogene Cholezystitis nach Y90-Radioembolisation einer intrahepatischen Metastase

E. Lorenz (Magdeburg)

P-13       Handling of complex data in gastroenterology: Multi-step clustering of preclinical data on a combination phytomedicine, STW 5

G. Lorkowski (Gauting)

P-14       Ernährungsmedizin als eine Aufgabe in der Onkologie/Onkologischen Chirurgie

C. Meissner (Magdeburg)

P-15       Ernährungsmedizin als eine Aufgabe in der CHIR. Palliativmedizin

C. Meissner (Magdeburg)

P-16       Motility modulation beyond MCP and domperidon: Mechanisms of action of a clinically proven medicine, STW 5, in

K. Nieber (Leipzig)

P-17       Invaginiertes Meckel´sches Divertikel als Ursache eines Dünndarmileus

C. Schadow (Magdeburg)

P-18       Potential role of acid sensing ion channels and 5-hydroxytryptamine receptors in a rat model of gastro-esophageal reflux disease

A. Shcherbokova (Bonn)

P-19       Fäkale Mikrobiota Transplantation: erster Erfahrungsbericht aus dem Universitätsklinikum Magdeburg.

A. Link (Magdeburg)

P-20       Differenzielles gefäßmedizinisches Management von Viszeralarterienaneurysmen in einer unizentrischen konsekutiven Patientenkohorte – Teil einer laufenden divers-krankheitsspezifischen systematischen klinisch-prospektiven Observationsstudie

A. Udelnow (Magdeburg)

P-21       Der duodeno-jejunale Bypass-Liner – endoskopisch-interventionelles Verfahren zur Behandlung von Diabetes mellitus Typ 2 und Adipositas/1. Erfahrungen der klinischen Anwendung eines Behandlungszentrums

R. Veitt (Schmalkalden)

Postersitzung 3 | 15:50 – 16:10 Uhr

Vorsitz: S. Rickes (Oschersleben), I. Günther (Magdeburg), J. Albert (Frankfurt)

P-22       Kürzere Untersuchungszeit und höhere Erfolgsrate der direkten retrograden Cholangioskopie (DRC) mit einem neuen Prototyp-Cholangioskop im Vergleich zu einem ultradünnen Standard-Endoskop

J. Albert (Frankfurt)

P-23       Gastroenterologie in der Akutgeriatrie

S. Heinemann (Burg)

P-24       Erfassung der Magen- und Dünndarmmotilität bei Patienten mit Typ 2 Diabetes – Untersuchung mit Hilfe des dreidimensionalen, magnetischen Markermonitorings (3D-MAGMA)

V. Jacob (Jena)

P-25       Haemosuccus pancreaticus – Seltene Ursache einer Papillenblutung

C. Jacobi (Erfurt)

P-26       Große retroperitoneale Raumforderung im Oberbauch als untypische Manifestation einer Infektion mit Echinococcus multilocularis

P. Konturek (Saalfeld)

P-27       Kasuistik: Schatzki-Ring

N. Nadiradze (Burg)

P-28       Peritonealtuberkulose: Diagnostische und therapeutische Herausforderung bei einer 27-jährigen Patientin, ein Fallbericht

L. Nour (Kamen)

P-29       Darm – T.Ü.V. (Therapie, Überwachung und Vorsorge von Darmkrebs): Strukturierte Befragung von Patienten im Krankenhaus. Ist das eine geeignete Massnahme die Akzeptanz der Vorsorgekoloskopie zu verbessern?

I. Schiefke (Leipzig)

P-30       Tumorstenose beim kolorektalen Karzinom als unabhängiger makroskopisch-pathomorphologischer Prognoseparameter

R. Steinert (Salzkotten)

P-31       Was kann hinter einem nicht heilenden H. pylori positiven Ulkus duodeni stecken?

U. von Arnim (Magdeburg)