Seminar für Pflege- und Endoskopie-Assistenzpersonal

Die Veranstaltung ist von der Registrierung beruflich Pflegender wie folgt zertifiziert:6_RbP_Logo_neu (6) Registrierung beruflich Pflegender

Hauptkongress vom 18.-20.Mai 2017:
1 Tag 6 Punkte
2 Tage 10 Punkte,
3 Tage 12 Punkte

Seminar für Pflege- und Endoskopie-Assistenzpersonal am 19. Mai 2017:
7 Punkte

Programmübersicht

Uhrzeit Session VortragszeitWissenschaftliche BeiträgeVorsitz / Referent
09.45-10.00 Uhr BegrüßungA. Dignaß (Frankfurt),
U. Beilenhoff (Ulm),
H. Schulze (Frankfurt)
10.00-11.15 UhrSicherheit & Technische HerausforderungenVorsitz:
U. Beilenhoff (Ulm),
H. Schulze (Frankfurt)
10.00-10.25 UhrSedierung in der Endoskopie – Änderungen durch die neue S3-Leitlinie?M. Jung (Mainz)
10.25-10.50 UhrPEG-Anlage, Möglichkeiten und Techniken bei Patienten ohne und mit Obstruktion des oberen GastrointestinaltraktesM. Böhmig (Frankfurt)
10.50-11.15 UhrAdipositas - eine Herausforderung für die Koloskopie J. Stein (Frankfurt)
11.15-11.45 UhrKaffeepause
11.45-13.00 UhrChronisch entzündliche Darmerkrankungen & KoloskopieVorsitz:
R. Rockenfeller (Bad Schwalbach),
M. Böhmig (Frankfurt)
11.45–12.05 UhrWertigkeit der Endoskopie bei CED zur Diagnostik und Verlaufskontrolle H. Schulze (Frankfurt)
12.05-12.30 Uhr Qualifikationsmöglichkeiten und erweiterte Aufgaben von CED-FachpersonalJ. Zemke (Herne)
12.30-12.55 Uhr Mukosektomie und SubmukosadissektionA. Eickhoff (Hanau)
12.55-14.10 UhrMittagspause
14.10-15.00 Uhr Management & Personalführung Vorsitz:
U. Beilenhoff (Ulm),
M. Grünen (Frankfurt)
14.10-14.35 Uhr Nutzen von Patientenumfrage und ZielvereinbarungsgesprächeR. Rockenfeller (Bad Schwalbach)
14.35-15.00 UhrÄlterwerden im Job - Die Prävententionsmaßnahmen beginnen schon heute T. Richter (Leipzig)
15.00-15.30 UhrKaffeepause
15.30-16.45 UhrHygiene & Schadensprävention
15.35-16:00 UhrHygiene in der Endoskopie – ein UpdateU. Beilenhoff (Ulm)
16.00-16.45 Uhr Die häufigsten Schäden an Endoskopen – Ursachen und PräventionC. Decke (Weßling)
16.45 UhrZusammenfassung und VerabschiedungM. Böhmig (Frankfurt),
U. Beilenhoff (Ulm)