Die Zertifizierung ist bei der Landesärztekammer Hessen beantragt.

Programmübersicht

Donnerstag, 18.05.2017
Uhrzeit Session Wissenschaftliche BeiträgeVorsitz / Referent
19.00 UhrKlinische CED-Konferenz
Interdisziplinäre Fallbesprechungen von CED-Patienten im Agaplesion Markus Krankenhaus

mit freundlicher Unterstützung von AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG

A. Dignaß (Frankfurt a.M.),
F. Hartmann (Frankfurt a.M.),
J. Stein (Frankfurt a.M.)
Freitag, 19.05.2017
Uhrzeit Session VortragszeitWissenschaftliche BeiträgeVorsitz / Referent
08.30-08.40 Uhr
BegrüßungA. Dignaß (Frankfurt)
08.40-10.20 Uhr
Sitzung I: Präsidentensitzung: Update – Was gibt es Neues in der Gastroenterologie
Vorsitz:
A. Dignaß (Frankfurt),
U. Halm (Leipzig)
08.40-09.00 UhrUpdate Gastroenterologie und gastroenterologische Infektiologie 2017
A. Stallmach (Jena)
09.05-09.25 Uhr
Update Hepatologie 2017J. Wiegand (Leipzig)
09.30-09.50 Uhr
Update Endoskopie 2017U. Denzer (Marburg)
09.55-10.15 Uhr
Update Gastroenterologische Onkologie 2017P. Michl (Halle)
10.20-11.00 Uhr
Kaffeepause
11.00-12.30 Uhr
Sitzung II: Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
Vorsitz:
H. Nietsch (Halle),
K. Ende (Erfurt)
11.00-11.20 Uhr
Gibt es Strategien oder Marker des klinischen Verlaufes bei CED?U. von Arnim (Magdeburg)
11.25-11.45 Uhr
Neue Medikamente und Therapiestrategien bei CED?C. Schmidt (Jena)
11.50-12.10 Uhr
Biosimilars – Chancen und RisikenF. Hartmann (Frankfurt)
12.15-12.35 Uhr
Was ändert sich für die Chirurgie im Zeitalter der Biologika?U. Heuschen (Limburg)
12.40-13.40 Uhr
Mittagspause
12.45-13.25 UhrSatellitensymposium der Fa. Takeda:
Therapie mit Vedolizumab bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen:
Real-World-Erfahrung mit Vedolizumab und evidenzbasierte Einordnung in die Therapie


Vorsitz:
A. Stallmach (Jena),
I. Blumenstein (Frankfurt)
12.45-12.50 UhrKasuistik: Der interessante Fall: Vedolizumab bei Colitis Ulcerosa nach konventioneller Therapie I. Blumenstein (Frankfurt)
12.50-13.10 UhrReal-World-Erfahrungen und Langzeitdaten zur Therapie mit Vedolizumab bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen A. Stallmach (Jena)
13.10-13.25 UhrDie aktuellen ECCO-Leitlinien zur Therapie von Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn - Evidenzbasierte Anwendung von Vedolizumab bei CED H. Schulze (Frankfurt)
12.45-13.25 UhrSatellitensymposium der Fa. Vifro Pharma Deutschland GmbH
Eisenmangel und Anämie in der Gastroenterologie – ein häufig unterschätztes Problem


Vorsitz:
J. Stein (Frankfurt),
O. Schröder (Frankfurt)
12.45-13.05 UhrDiagnostik und Therapie der Eisenmangelanämie bei CED: Wann und wie sollte behandelt werden?J. Stein (Frankfurt)
13.05-13.25 UhrEisenmangel und Eisenmangelanämie: Behandlung oral, intravenös oder gar nicht?I. Schiefke (Leipzig)
13.40-15.00 UhrSitzung III: Gastroenterologische Probleme und Perspektiven im Alter bei älteren Patienten
Vorsitz:
P. Janowitz (Burg),
H.-J. Glaser (Bad Hersfeld)
13.40-14.00 UhrDer WHO Report on Ageing and Health – Konsequenzen für eine Medizin des älteren MenschenR. Püllen (Frankfurt)
14.00-14.20 UhrFrailty / Sarkopenie R. Wirth (Bochum)
14.20-14.40 UhrDemenz im klinischen Alltag J. Pantel (Frankfurt)
14.40-15.00 UhrHerausforderung Multimedikation unter besonderer Berücksichtigung gastroenterologischer ProblemeM. Wehling (Mannheim)
15.10-15.40 UhrKaffeepause
15.40-17.10 Uhr
Sitzung IV: Gastroenterologische Onkologie - Frühkarzinome im Ösophagus: Minimal-invasive Therapie oder radikale OperationVorsitz:
F. Meyer (Magdeburg),
A. Hellinger (Fulda)
15.40-16.00 UhrMinimal invasive TherapieC. Ell (Offenbach)
16.00-16.20 UhrOperative TherapieA. Hölscher (Frankfurt)
16.20-16.50 UhrTherapiestrategien beim metastasierten kolorektalen KarzinomJ. Trojan (Frankfurt)
16.50-17.10 UhrTherapiestrategien beim hepatozellulären KarzinomA. Weinmann (Mainz)
17.20-17.50 Uhr
Sitzung V: State of the Art Lecture
mit freundlicher Unterstützung von Alexion Pharma Germany GmbH
Vorsitz:
J. Mössner (Leipzig)
17.20-17.50 Uhr Leberzirrhose und ihre KomplikationenA. Kronenberger (Fulda)
17.50-18.40 UhrMitgliederversammlung
19.30-23.30 UhrGesellschaftsabend
Samstag, 20.05.2017
Uhrzeit Session VortragszeitWissenschaftliche BeiträgeVorsitz / Referent
09.00-10.25 Uhr
Sitzung VI: Kontroversen und Interdisziplinarität in der Viszeralmedizin - Management der Gastroösophagealen Refluxerkrankung: Konservativ oder operative Verfahren
Vorsitz:
J.-U. Erk (Dresden),
A. Eickhoff (Hanau)
Therapie der komplizierten Pankreascysten – Operativ vs. konservativ
09.00-09.20 Uhr
Endoskopisch-interventionellR. Kiesslich (Wiesbaden)
09.20-09.45 Uhr

OperativWelsch (Dresden)
Management der gastroösophagealen Refluxerkrankung: Konservativ oder operatives Verfahren
09.45-10.05 UhrPro: konservative TherapieD. Jaspersen (Fulda)
10.05-10.25 Uhr
Pro: Operative Therapie K. H. Fuchs, Frankfurt
10.30-11.00 Uhr
Kaffeepause
11.00-12.10 Uhr
Sitzung VII: Endoskopische und sonographische Diagnostik und InterventionenVorsitz:
T. Wehrmann (Wiesbaden)
11.00-11.20 Uhr
Kontrastmittelsonographie in der GastroenterologieJ. Beck (Stendal)
11.25-11.45 UhrAbklärung von zystischen PankreasläsionenM. Hocke (Meiningen)
11.50-12.10 UhrEndoskopie des Dünndarmes – Indikation, Technik, TherapieoptionenA. May (Offenbach)
12.15-13.10 Uhr
Sitzung VIII: State of the Art
Mit freundlicher Unterstützung von Alexion Pharma Germany GmbH.
12.15-12.45 UhrNASH und ASH
oder
Sprue
A. Canbay (Magdeburg)
12.45-12.55 Uhr
Verabschiedung A. Dignaß (Frankfurt)
12.55-13.10 UhrVorstellung des Kongresses 2018 U. Halm (Leipzig)
Seminar für Pflege- und Endoskopie-Assistenzpersonal, 19.05.2017
Uhrzeit Session VortragszeitWissenschaftliche BeiträgeVorsitz / Referent
09.45-10.00 Uhr BegrüßungA. Dignaß (Frankfurt),
U. Beilenhoff (Ulm),
H. Schulze (Frankfurt)
10.00-11.15 UhrSicherheit & Technische HerausforderungenVorsitz:
U. Beilenhoff (Ulm),
H. Schulze (Frankfurt)
10.00-10.25 UhrSedierung in der Endoskopie – Änderungen durch die neue S3-Leitlinie?M. Jung (Mainz)
10.25-10.50 UhrPEG-Anlage, Möglichkeiten und Techniken bei Patienten ohne und mit Obstruktion des oberen GastrointestinaltraktesM. Böhmig (Frankfurt)
10.50-11.15 UhrAdipositas - eine Herausforderung für die Koloskopie J. Stein (Frankfurt)
11.15-11.45 UhrKaffeepause
11.45-13.00 UhrChronisch entzündliche Darmerkrankungen & KoloskopieVorsitz:
R. Rockenfeller (Bad Schwalbach),
M. Böhmig (Frankfurt)
11.45–12.05 UhrWertigkeit der Endoskopie bei CED zur Diagnostik und Verlaufskontrolle H. Schulze (Frankfurt)
12.05-12.30 Uhr Qualifikationsmöglichkeiten und erweiterte Aufgaben von CED-FachpersonalJ. Zemke (Herne)
12.30-12.55 Uhr Mukosektomie und SubmukosadissektionA. Eickhoff (Hanau)
12.55-14.10 UhrMittagspause
14.10-15.00 Uhr Management & Personalführung Vorsitz:
U. Beilenhoff (Ulm),
M. Grünen (Frankfurt)
14.10-14.35 Uhr Nutzen von Patientenumfrage und ZielvereinbarungsgesprächeR. Rockenfeller (Bad Schwalbach)
14.35-15.00 UhrÄlterwerden im Job - Die Prävententionsmaßnahmen beginnen schon heute T. Richter (Leipzig)
15.00-15.30 UhrKaffeepause
15.30-16.45 UhrHygiene & Schadensprävention
15.35-16:00 UhrHygiene in der Endoskopie – ein UpdateU. Beilenhoff (Ulm)
16.00-16.45 Uhr Die häufigsten Schäden an Endoskopen – Ursachen und PräventionC. Decke (Weßling)
16.45 UhrZusammenfassung und VerabschiedungM. Böhmig (Frankfurt),
U. Beilenhoff (Ulm)
Postersitzungen, 19.05.2017

Die Postersitzungen finden am Freitag, 19. Mai 2017 im Saal Sirius statt:

Postersitzung I:
10:20 – 11:00 Uhr

Postersitzung I & III:
12:40 – 13:30 Uhr

Postersitzung IV:
15:10 – 15:40 Uhr

Mitgliederversammlung, 19.05.2017

Tagesordnung:

  1. Bericht des Präsidenten
  2. Bericht des Schriftführers
  3. Bericht des Schatzmeisters
  4. Entlastung des Vorstands
  5. Neuwahlen

5.1.         Präsident 2017/2018

5.2.        Präsident 2018/2019

5.3.         Beiratsmitglieder

5.4.         Ehrenmitglied

  1. Verschiedenes

Preisverleihungen

Die Mitteldeutsche Gesellschaft für Gastroenterologie e. V. verleiht jedes Jahr einen Förderpreis für junge Kliniker und Wissenschaftler. Der Preis wird für Forschungsarbeiten ist mit 3.000 € dotiert.

Weiterhin werden wieder drei Posterpreise vergeben, die jeweils mit 500 € dotiert sind.